Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten,

gut- und bösartige Erkrankungen der Atmungsorgane gehören zu den häufigsten Erkrankungen der westlichen Welt. Dies ist zu großen Teilen unseren modernen Lebensbedingungen und den sich dadurch ergebenden Umweltfaktoren sowie Schadstoffen geschuldet. In unserer Klinik, die über insgesamt etwa 65 Betten verfügt, werden alle akuten (plötzlich aufgetretenen) und chronischen (länger bestehenden) Erkrankungen der Lunge und der Atemwege sowie des Brustkorbes diagnostiziert und behandelt.
Dabei werden die modernsten Behandlungsverfahren eingesetzt, die derzeit verfügbar sind. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen hierzu einen Überblick geben. Sollten Sie weitergehende Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte telephonisch, per Mail oder gern auch persönlich,

herzlichst,
Ihr Nicolas Dickgreber

Chefarzt

Dr. med. Nicolas J. Dickgreber
05971 42-2700
n.dickgreber(at)mathias-spital.de

Leistungsangebot

Es werden u.a. folgende Krankheitsbilder diagnostiziert und behandelt:

  • Pneumonie (Lungenentzündung durch Bakterien oder Viren), auch atypische Formen, sowie solche, die eine Beatmungsunterstützung benötigen
  • Tuberkulose (Schwindsucht)
  • Atypische Mykobakteriosen (Entzündungen mit Bakterien, die dem
    Tuberkulosekeim ähnlich sind)
  • Asthma bronchiale
  • Allergische Erkrankungen der Atemwege
  • Akute Bronchitis
  • Chronische Bronchitis
  • Chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Bronchiektasie (Aussackung der Bronchien)
  • Lungenemphysem (Blählunge)
  • Steinstaublunge (insb. durch Arbeit unter Tage)
  • Asbestose (Veränderung der Lunge durch Einwirkung von Asbest)
  • Mukoviszidose (zunehmende Lungenveränderung aufgrund einer
    angeborenen Drüsenstörung)
  • Erkrankungen der Atmungspumpe
    – Durch Muskelerkrankungen
    – Durch Nervenerkrankungen
    – Andere Formen (Fehlbildungen, nach Unfällen, etc.)
  • Zwerchfelllähmung
  • Pulmonale Hypertonie (Lungenhochdruck)
  • Lungenembolien
  • Hämoptysen und Hämoptoe (Lungenblutung)
  • Sarkoidose
  • Beteiligung der Lunge im Rahmen von rheumatologischen Erkrankungen
  • Lungenfibrose (Lungenvernarbung)
  • Pneumonitis (Lungenentzündung durch Strahlen, Medikamente oder
    andere äußere Ursachen)
  • Fremdkörperaspiration (Einatmen von Fremdkörpern, z.B. Nahrungsresten, Teile von Zähnen etc.)
  • Pleuraergüsse (Flüssigkeit zwischen Rippen- und Lungenfell)
  • Pneumothorax (plötzliches Zusammenfallen der Lunge mit Luft zwischen
    Rippen- und Lungenfell)
  • Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)
    – Kleinzelliges Bronchialkarzinom
    – Nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom (41 Unterformen)
    – Sog. Nichtraucher-Lungenkrebs
  • Mesotheliom (Rippen- und Lungenfellkrebs,
    meist durch Asbest ausgelöst)
  • Tracheakarzinome (Krebs der Luftröhre)
  • Thymome (Anschwellungen des Thymus)
  • Thymuskarzinome (Krebserkrankung des Thymus)
  • Sarkome der Lunge
  • Metastasen (Absiedlungen) anderer Tumore in die Lunge
  • Gutartige Tumore (Raumforderungen) der Lunge
  • Tracheoösophageale Fisteln (Verbindungen zwischen Speise- und
    Luftröhre) und andere Fisteln

Sekretariat und Information

Klinikum Ibbenbüren

Klara Speller

05451 52-1546
05451 52-1548
pneumologie(at)mathias-spital.de

Große Straße 41
49477 Ibbenbüren

Weaningstation

Anmeldeformular für die Weaningstation im Klinikum Ibbenüren