Ärzte Team

Chefarzt

Prof. Dr. med. M.Sc. Stefan Fischer

Facharzt für Thoraxchirurgie
Facharzt für Herzchirurgie

Prof. Dr. Fischer studierte von 1990 bis 1997 Humanmedizin an der Universität Köln. Anschließend absolvierte er ein dreijähriges Post-Graduate-Studium an der Universität von Toronto (Institute of Medical Sciences) im Fachgebiet Transplantationsimmunologie und Zellbiologie. Das Studium schloss er mit dem Titel »Master of Science« ab. Zurück in Deutschland nahm er seine Tätigkeit in der Medizinischen Hochschule in Hannover auf und ließ sich zum Herzchirurgen ausbilden und habilitierte auf dem Gebiet der gentherapeutischen Modifikation von Spenderlungen vor Transplantation zur Reduktion des Ischämie-Reperfusionsschadens.

Es folgte seine Facharztausbildung zum Thoraxchirurgen am Toronto General Hospital in Kanada von 2005 bis 2007. Im Anschluss übernahm Professor Fischer die Bereichsleitung für Thoraxchirurgie und Lungenunterstützung an der Medizinischen Hochschule in Hannover. Gleichzeitig leitete er als W2-Professor das Labor für Respiratorisches Tissue Engineering am Hans Borst-Zentrum in der Niedersächsischen Landeshauptstadt. Im Jahr 2009 erhielt der Mediziner den Ruf auf die W3-Professur für Thoraxchirurgie an die Universität Ulm. Seit dem 15. Januar 2010 ist Professor Dr. med. M.Sc. Fischer Chefarzt der Abteilung für Thoraxchirurgie und Lungenunterstützung. Schwerpunkte seiner klinischen Tätigkeit sind die lungenerhaltende Chirurgie bei extensiv wachsenden Tumoren, Trachea sowie Ösophaguschirurgie und die Behandlung von Thoraxdeformitäten. Wie in allen thoraxchirurgischen Abteilungen stellt das Bronchialkarzinom die häufigste Indikation zur Operation dar. Routinemäßig operiert er die Bronchialkarzinome im Frühstadium (Stadium 1A und 1B) minimalinvasiv (Schlüssellochtechnik).

Leitender Oberarzt

Prof. Dr. med. Michael Semik, FETCS

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie
Koordinator Studierende im Praktischen Jahr

geboren 1956 in Kiel, verheiratet mit Elke Grotegut-Semik (FÄ für Gynäkologie / Geburtshilfe, niedergelassen, in Werne/ Münsterland), 3 erwachsene Kinder (Alexander, Johanna-Maria, Paul-Niklas)
wohnhaft in Münster.

Schulbildung/ Studium

08/1962 – 7/1966: Grundschule, Kiel
07/1966 – 6/1975: Hebbelschule / Gymnasium, Kiel
06/1975: Mathematisch-naturwissenschaftliches Abitur
10/1975- 82: Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität, Kiel
01/1982: Approbation zum Arzt

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie
European Society of Thoracic Surgery (ESTS)
Deutsche Krebsgesellschaft

Weiterbildung und Qualifikation

02/1983- 06/1985: Assistenzarzt, Chirurgische Klinik, Klinikum Charlottenburg, Freie Universität, Berlin (Direktor: Prof. Dr. E.S. Bücherl)
06/1984: Promotion: "Die heterotop-auxiliäre Herztransplantation in der Ratte: Elektrokardiographische, hämodynamische und angiokardiographische Untersuchungen"
7/1985- 7/1986: Assistenzarzt, Orthopädische Klinik im Oskar-Helene-Heim, Freie Universität, Berlin (Direktor: Prof. Dr. G. Friedebold)
7/1985- 7/1986: Assistenzarzt, Orthopädische Klinik im Oskar-Helene-Heim, Freie Universität, Berlin (Direktor: Prof. Dr. G. Friedebold)
7/1986- 1/1987: Assistenzarzt, Abtlg. Kardiovaskuläre Chirurgie, Chirurgische Klinik, Christian-Albrechts-Universität, Kiel, (Direktor: Prof. Dr. A. Bernhard)
1/1987- 1/1988: Assistenzarzt, Abtlg. Allgemeinchirurgie, Chirurgische Klinik, Christian-Albrechts-Universität, Kiel, (Direktor: Prof. Dr. H. Hamelmann)
1/1988- 6/1989: Assistenzarzt, Abtlg. Kardiovaskuläre Chirurgie / Abtlg. Allgemeinchirurgie, Chirurgische Klinik
2/1989: Facharztanerkennung ”Arzt für Chirurgie” (Ärztekammer Schleswig-Holstein)
7/1989- 7/1994: Assistenzarzt,
ab 5/1991: Oberarzt, Abtlg. Thoraxchirurgie , Klinik Schillerhöhe, Zentrum für Pneumologie und Thoraxchirurgie, Gerlingen/Stuttgart (Chefarzt: Priv.Doz. Dr. H. Toomes)
7/1989- 7/1994: Aufbau eines Lungentransplantations-Programms
1986/ 1990: Auslandsaufenthalte / Hospitation, Harefield Hospital, Harefield/London (Direktor: Prof. Dr. M. Yacoub) (Weiterbildung in Herz-Lungen-Transplantation)
9/1991: Teilgebietsanerkennung ”Thorax- und Kardiovaskularchirurgie” (Ärztekammer Baden-Würtemberg)
ab 8/1994: Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Westfälische Wilhelms Universität, Münster, (Direktor: Prof. Dr. H. H. Scheld), Aufbau der Speziellen Thoraxchirurgie als verantwortlicher Oberarzt für den Schwerpunkt Thoraxchirurgie
10/1997: Habilitation für das Gebiet Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie: „Funktionelle und morphologische Untersuchungen zur akuten Abstoßungsreaktion nach  Lungentransplantation in der Ratte unter besonderer Berücksichtigung der Surfactant-Funktionsstörung“
ab 4/1999: Verantwortlicher Oberarzt für das Lungentransplantations-Programm
12/2001: Europäische Facharztanerkennung für Thoraxchirurgie, „Fellow of the European Board of Thoracic and Cardiovascular Surgeons“ (FETCS), European Board of Thoracic and Cardiovascular Surgeons
2/2005: Berufung zum Univ.-Professor (W2) für Thoraxchirurgie, Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie Westfälische Wilhelms-Universität, Münster
31.10.2008: Ernennung zum apl. Professor, WWU Münster
11/2008: Chefarzt der Abteilung Thoraxchirurgie, Lungenklinik Hemer, Zentrum für Thoraxchirurgie und Pneumologie
12/2008 - 9/2009: Koordination: Zertifizierung der LK Hemer zum „Lungenkrebszentrum“ der Deutschen Krebs-Gesellschaft (Pilotphase, erfolgreiches Audi 28.4.2009)
ab 2/2009: Initiierung: Zertifizierung der Abteilung Thoraxchirurgie zum „Kompetenzzentrum Thoraxchirurgie“ der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie
9/2009 - 2/2013: Chefarzt der Abteilung Thoraxchirurgie, Asklepios Klinik Harburg, Hamburg
10/2010 - 1/2013: zusätzlich Chefarzt der Dependance Thoraxchirurgie Asklepios Klinik Barmbek, Hamburg
7/2013: Ltd. Oberarzt, Abteilung Thoraxchirurgie und Lungenunterstützung, Klinikum Ibbenbüren, Mathias-Stiftung Rheine

Oberarzt

Dr. med. Stefan Freermann

Facharzt für Thoraxchirurgie

Dr. med. Stefan Freermann, Jahrgang 1976, studierte nach Ausbildung zum exam. Krankenpfleger von 1998-2001 Humanmedizin an der WWU Münster von 2003 bis 2009. In der Zeit von 2001 bis Anfang 2003 Tätigkeit in der Intensivpflege der Intensivstation des Clemenshospitales Münster (Fortführung in Teilzeit während des Studiums).

Nach erfolgter Approbation 2009 war er als Assistenzart in der Allgemein- und Visceralchirurgie der Christophorus-Klinien (Coesfeld und Dülmen) tätig. Anfang 2011 Wechsel an das Klinikum Ibbenbüren. Nach weiteren Ausbildungsabschnitten in der Allgemein- und Visceralchirurgie ist Stefan Freermann seit 2012 Mitarbeiter der Klinik für Thoraxchirurgie und Lungenunterstützung im Klinikum Ibbenbüren.

Im September 2013 erfolgte der Wechsel zum Oberarzt der Klinik. Neben der chirurgischen Ausbildung hat Dr. Freermann die Ausbildung zum Ernährungsmediziner (nach DGEM-Curriculum) durchlaufen und verfügt auch über die Fachkunde Rettungsdienst.

Oberarzt

Dr. med. Jan Reichelt

Facharzt für Allgemeinchirurgie

Dr. med. Jan Reichelt absolvierte das Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm, sowie der Johannes Gutenberg Universität Mainz.Nach erfolgter Approbation im Jahr 2006 war er als Assistenzarzt in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie am Katharinen Hospital Unna, Lehrkrankenhaus der Uni Münster (CA Prof. Dr. med. U. Mittelkötter) tätig. Im Rahmen der Weiterbildung erfolgte vom Oktober 2008 bis April 2009 eine Rotation in die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am St. Josef-Hospital Bochum, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (CA Prof. Dr. med. W. Uhl).

Nach erfolgreicher Prüfung zum Facharzt für Allgemeinchirurgie im April 2013, erfolgte im November 2013 der Wechsel in die Klinik für Thoraxchirurgie und Lungenunterstützung am Klinikum Ibbenbüren.

Oberarzt

Dr. Ilias Karfis

Facharzt für Thoraxchirurgie

Facharzt für Herzchirurgie